Mittwoch, 2. März 2011

Schmerzhaftes Salmiakki bzw. Post aus Finnland!

Eben habe ich zwischen der Post ein Päckchen für mich aus Finnland gefunden. Mein Gastpapa hatte mir zwar schon gesagt, dass sie mir diese Woche etwas schicken wird, aber ich habe nicht damit gerechnet, dass es jetzt schon da ist.
In dem Päckchen waren das Finnisch-Lehrbuch von meiner Gastmutter (ich habe es auch schon mal durchgeblättert und ich glaube, dass ich es verstehen werde :D ) und so ein Booklet von Kouvola. Also mit Freizeitaktivitäten, Geschichte, Landschaft usw. Das Booklet ist auch noch auf Deutsch :)
Ja, und um noch mal auf die Überschrift zurückzukommen: Als Erstes, als ich das Päckchen öfnete, schaute mich ein kleines Päckchen Salmiakki an. Ich war natürlich erstmal total begeistert, habe das Päckchen aufgemacht und mir ein "Salmiakki-Bonbon" in den Mund gesteckt. Nicht das ihr jetzt denkt, ich habe es einfach gegessen ohne zu wissen was es ist, es hätte doch auch Kleber oder so gewesen sein können? Keine Sorge, ich habe mal in einem Buch gelesen, dass es eine Art Lakritze ist... und naja, das ist es auch. Aber den Geschmack konnte ich nicht deffinieren. Und es hat fürchterlich auf der Zunge gebrannt.
Laut Wikipedia: "Salzige Lakritz, Salmiak oder Salmiakki besteht hauptsächlich aus Lakritz, die eine relativ große Menge von Ammoniumchlorid enthält ("Salmiak") zusätzlich zu den Süßholzwurzel-Extrakt, Zucker und Stärke oder Gummi arabicum, die ein normales Lakritz bilden"... Ok, mein Gott, was habe ich da gegessen??? xD

Naja... ich werde immer Mal ein "Bonbon" davon essen, vieilleicht brennt es irgendwann nicht mehr. Aber bis dahin ---

♥-lichst

Frances

Kommentare:

  1. Du glückliche!...ich ♥ Salmiak (ist glaube ich das gleiche)
    FiNnLanD, ich beneide dich :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ammoniumchlorid (NH4Cl) ist kein Salmiak, sondern ein weißes Salz.
    Als Salmiak bezeichnet man eine wässrige Lösung von Ammoniakgas (NH3), die chemische Formel ist dann NH4OH.

    AntwortenLöschen